MediennachJahreszeiten Kopie Kopie

 

 

 

Medienhighlights zur Adventszeit auf DVD im Verleih

 

weih1 4602539

 

4602539 Advent und Weihnachten

 

DVD 38 min f 2008 D Außerschulisch, Grundschule, Klassen 5 + 6, Klassen 7 - 12, Lehrerfortbildung

 

Das Feiern von Festen ist für Kinder und Jugendliche ein fester Bestandteil ihres Jahresablaufs und gehört zu ihrem Leben dazu. Durch den Traditionsabbruch in der Gesellschaft sowie die Verselbstständigung von Festmotiven und ihrer Vermarktung können viele mit dem eigentlichen Sinn der Feste nichts mehr anfangen und verbinden nur noch Ferien, Familientreffen oder Geschenke damit. Dabei verdichten sich gerade im Kirchenjahr die Grunddaten christlichen Glaubens. Der neu produzierte Film von Axel Mölkner-Kappl hilft, die tiefere Bedeutung der christlichen Feste im Kirchenjahr wieder zu entdecken. So schlägt der erste Teil der Reihe zum Kirchenjahr den Bogen vom Beginn des Kirchenjahres mit dem Advent bis zum Ende der Weihnachtszeit. Dabei haben auch grundsätzliche Überlegungen zum Feiern und Jahreswechsel ihren Platz. Die Didaktische FWU-DVD ermöglicht durch Sequenzen, eine Bildergalerie und Lieder eine vertiefende Auseinandersetzung. Darüber hinaus bietet der ROM-Teil Hintergrundinformationen, Arbeitsblätter und didaktisches Material.

 

 weih2 4610580

 

4610580 Was wünscht sich das Christkind zu Weihnachten?

 

DVD 25 min f 2007 D Grundschule

 

Willi ist auf dem Nürnberger Christkindlmarkt unterwegs. Hier gibt es all die schönen Dinge, die wir mit Weihnachten und der Weihnachtszeit verbinden. Willi findet heraus, wie man Kerzen macht und wie Lebkuchen hergestellt werden. Er erfährt, welche Bäume sich als Christbäume eignen, und er darf bei der Herstellung von Christbaumkugeln zuschauen. Auch Weihnachtsmänner sind unterwegs, Willi erklärt uns den Unterschied zwischen Nikolaus und Weihnachtsmann. Und dann hilft er noch dem Christkind beim Sortieren der Wunschzettel: im Weihnachtspostamt von Himmelstadt.

 

 weih3 4656063

 

4656063 Feste und Feiertage

 

DVD 14 min f 2007 D Grundschule

 

Die wichtigsten Feste der drei großen Weltreligionen werden im Film vorgestellt. Neben einer Aufzählung der Feste und Feiertage werden ausführlich gezeigt: Die christliche Adventszeit mit Heiligabend, das Weihnachtsfest mit Heilige Drei Könige und das Osterfest, das jüdische Pessach-Fest und Rosch haSchana sowie die islamischen Feste Id-ul Adha - das Opferfest und der Fastenmonat Ramadan mit seinen Festtagen. Der Film zeigt die Feste in der familiären Umgebung von Kindern der jeweiligen Religionsgemeinschaften. Ebenso stellt der Film Feste und Feiertage in einer christlichen Kirche, einer Synagoge und einer Moschee vor. In einem weiteren Kapitel werden Sinn und Bedeutung von weltlichen Feiertagen wie Silvester, der Tag der Arbeit oder Nationalfeiertage erklärt. Auch private Feste wie Geburtstag oder Familienfeste und die Frage -Warum feiern wir?- werden altersgerecht hergeleitet. Zusatzmaterial: Stichwortanwahl; Bildergalerie; Linkliste; Malbilder; Kommentartext.

 

 weih4 4659291

 

4659291 Von Advent bis Weihnachten

 

DVD 22 min f 2008 D Außerschulisch, Grundschule, Kiga/Vorschule

 

Kerzen gegen die winterliche Dunkelheit, Ruhe und Zeit für allgemein gültige Geschichten um Glaube, Hoffnung und den Beginn des Kirchenjahres. Enthalten sind vier ausgewählte Kurzfilme und fünf Bilderbuchkinos zur Adventszeit. BILDERBUCHKINOS: Die Erzählung vom heiligen Nikolaus; Ich steh an deiner Krippen hier; Der Weg zur Krippe; Der Weihnachtszug; Die Schlittenfahrt. KURZFILME: Felix, Kemal und der Nikolaus; Ayshe und der Weihnachtsmann; Stille Nacht, eilige Nacht; Torvald und der Tannenbaum. Zusatzmaterial: Lieder zum Mitsingen, Bildergalerie; ROM-Teil: Bilder zum Ausdrucken, Unterrichtsentwürfe für die Grundschule, Vorschläge zum Einsatz, Medien- und Linkliste.

 

 weih5 4668815

 

4668815 Von Geizhälsen, Weihnachtshasen und Krippenspielen

 

DVD ca. 60 min f 2012 D Außerschulisch, Grundschule, Kiga/Vorschule, Klassen 5 + 6

 

Die Bilderbuchkinos werden jeweils in einer Sprecherversion und einer Version zum selber Vorlesen angeboten. EIN WEIHNACHTSMÄRCHEN (17:30 min): Ein Klassiker von Charles Dickens, in dem es um Kälte, Ausbeutung und Nächstenliebe nicht nur an Weihnachten geht. ALS ICH MARIA WAR (9:10 min): In dieser Geschichte von Jutta Richter möchte in dunkelhäutiges Mädchen gerne beim Krippenspiel in der Schule die Maria spielen. DIE WEIHNACHTSSHOW (13:02 min): Diese Geschichte von Brigitte Schär fragt augenzwinkernd, was wohl passierte, wenn der Weihnachtsmann und der Osterhase die Rollen tauschten. DIE WEIHNACHTSERZÄHLUNG (20:34 min): Die Weihnachtserzählung nach der Bibel wird in dieser Geschichte durch Rainer Oberthür aufgearbeitet. Zusatzmaterial ROM-Teil: Infos; Texthefte (PDF); Vorschläge zur Unterrichtsplanung; Arbeitsblätter (PDF); Audio: Weihnachtslieder in Karaoke-Version; Weihnachten in aller Welt; Medientipps; Internet-Links.

 

  

Als WEB-DVD sind davon folgende Titel sofort abrufbar:

 

5500643 Advent und Weihnachten

 

Web-DVD 21 min f 2008 D Außerschulisch, Grundschule, Klassen 5 + 6, Klassen 7 - 12, Lehrerfortbildung

 

5550664 Feste und Feiertage

 

Web-DVD ca. 14 min f 2007 D Außerschulisch, Grundschule, Kiga/Vorschule

 

5552510 Von Advent bis Weihnachten

 

Web-DVD ca. 22 min f 2008 D Außerschulisch, Grundschule, Kiga/Vorschule

 

5560045 Von Geizhälsen, Weihnachtshasen und Krippenspielen

 

Web-DVD ca. 60 min f 2012 D Außerschulisch, Grundschule, Kiga/Vorschule, Klassen 5 + 6

 

 

 

 

mzml

Bitte hier bestellen: BildKataloge

 

 

 Sonstige Filme zur Jahreszeit Winter

  

4602345 Die Wiese im Jahreslauf

DVD 13 min f 1991 Außerschulisch, Grundschule, Klassen 5 + 6, Klassen 7 - 12

Die Wiese ist ein vom Menschen geschaffener Lebensraum. Durch die Mahd greift er entscheidend in den Jahreslauf der Pflanzengemeinschaften ein. Der Film dokumentiert, wie sich das Aussehen der Wiese im Lauf eines Jahres ändert. (1:1-Überspielung)

 

4602731 Tiere im Garten

DVD 25 min f Grundschule

Meisen und Igel, Käfer und Schmetterlinge, Bienen und Baumläufer - diese Tiere leben nicht nur weit draußen in Wäldern und Wiesen, sondern fühlen sich auch in unseren Gärten wohl, wenn sie dort finden, was sie zum Leben brauchen. Es ist gar nicht so schwer, ihnen im eigenen Garten geeignete Lebensräume zu schaffen. Der Film zeigt die Tiere und ihre Lebensgewohnheiten im Jahreslauf und gibt viele praktische Hinweise, wie man sie unterstützen kann. Arbeitsmaterialien im ROM - Teil der DVD liefern u. a. weitere Verwendungstipps und nützliche Bauanleitungen für jede Jahreszeit.

 

4602791 Die Hecke

DVD 38 min f 2011 Grundschule

Was ist eine Hecke? Welche Tiere leben hier? Welche Pflanzen wachsen in der Hecke? Was ist im Sommer in der Hecke los? Und was passiert im Winter? 17 Filmclips und zahlreiche Bildergalerien geben faszinierende Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt der Hecke im Jahresverlauf und ergänzen den Unterrichtsgang sinnvoll. Das umfangreiche Arbeitsmaterial beinhaltet auch Interaktionen, die das Gelernte auf adressatengerechte Weise vertiefen und wiederholen. Das Medium ist sowohl für den Einsatz mit der gesamten Klasse wie auch für Stationenlernen konzipiert und eignet sich darüber hinaus sehr gut für interaktive Whiteboards.

 

4640400 Die Jahreszeiten im Rythmus der Natur

DVD 15 min f 2003 D Grundschule

Bei uns in Mitteleuropa gibt es einen festgelgten Rythmus der Natur. Der Film spiegelt wie in einem Zeitraffer diese Veränderungen im Wechsel der Jahreszeiten wider. So können gerade jüngere Schülerinnen und Schüler Zusammenhänge zwischen einzelnen Beobachtungen und Erfahrungen herstellen, die sie im Verlauf eines Jahres machen. Beginnend mit dem Ende des Winters zeigt der Film exemplarisch das Erwachen der Natur im Vorfrühling und Frühling, das Reifen der Früchte im Sommer und die Ernte im Herbst. Der Kreis der Jahreszeiten schließt sich mit Bildern von typischen Wintervergnügungen.

 

4652891 Die Lebensgemeinschaft Hecke im Jahresverlauf

DVD 14 min f 2005 D Grundschule, Klassen 5 + 6

Der Film zeigt eine naturnahe Hecke im Jahresverlauf. Hier können viele Tiere den Winter erfolgreich überdauern. In der Hecke finden sie Nahrung, Ruhe und Schutz. Im Vorfrühling beginnt die Natur zu erwachen. Die ersten Pflanzen der Hecke treiben jetzt aus und die Vögel besetzen ihre Reviere. Wenn der Frühling wirklich beginnt, bilden etliche Kräuter und Sträucher der Hecke wohlriechende Blüten aus und locken zahlreiche Insekten an. Im Sommer, wenn das Laub der Sträucher voll entfaltet ist, sind Kleintiere aller Art zu beobachten. Einige Sträucher tragen bereits unreife Früchte. Langsam verfärbt sich das Laub, ein Zeichen, dass der Herbst beginnt. Die Früchte der Heckensträucher sind jetzt reif; für die Tiere bedeutet das ausreichend Nahrung. Es wird nicht mehr lange dauern, bis der Winter wieder Einzug hält. 

 

4655912 Die Jahreszeiten

DVD 15 min f 2006 D Klassen 5 + 6, Klassen 7 - 12

Die Sonne ist das zentrale Gestirn, um das sich alles dreht. Weil sie Licht und Wärme liefert, ist das Leben auf der Erde möglich. Auch die Zeitrechnung orientiert sich am Lauf der Sonne. Animationen zeigen, wie sich die Erde auf ihrer elliptischen Bahn um die Sonne bewegt. Der Neigungswinkel der Erdachse bewirkt die Jahreszeiten und die unterschiedlichen Klimazonen. Die Jahreszeiten bestimmen das Leben von Pflanzen und Tieren. Im Frühling bilden sich Blätter für die Fotosynthese, die im Herbst wieder zu Boden fallen. Einige Tiere halten sogar einen Winterschlaf. Zusatzmaterial: 2 Arbeitsblätter.

  

Bitte hier bestellen: BildKataloge

4656501 Bäume

DVD 25 min f 2006 D Außerschulisch, Grundschule, Kiga/Vorschule

Von den Mammutbäumen in den Wäldern Kaliforniens bis hin zu den heimischen Laub- und Nadelbäumen beschreibt die Episode die Vielfalt, die es an Bäumen auf der Welt gibt. Folgende Fragen werden beantwortet: Wie viele Baumarten gibt es? Wie alt werden Bäume? Wo gibt es die grössten Bäume der Erde? Was ist der Unterschied zwischen einem Nadel- und einem Laubbaum? Warum verlieren Bäume im Herbst ihre Blätter? Wie wird aus Holz Papier? Wie vermehren sich Bäume? Können Bäume krank werden?

 

4657081 Von Drachen, Mäusen und Laternen

DVD 36 min f 2007 D Außerschulisch, Grundschule, Kiga/Vorschule

Filme: FREDERICK (7 Min.) Fünf kleine Feldmäuse bereiten sich auf den Winter vor. Vier von ihnen sammeln Feldfrüchte, die fünfte sitzt auf einem großen Stein, als träumte sie vor sich hin. In Wirklichkeit sammelt sie Farben, Wörter und Sonnenstrahlen für den Winter. PETER LÄSST DEN DRACHEN FLIEGEN (24 Min.) Der bekannte und beliebte Peter Lustig bastelt. Aber nicht nur das, er interessiert sich auch für die herbstlichen Veränderungen in der Natur. JULI TUT GUTES (7 Min.) In dem Animationsfilm des bekannten Autorinnenteams Jutta Bauer und Kirsten Boie geht es um das St. Martins-Fest. Bilderbuchkinos: -Alle meine Blätter- berichtet von den herabfallenden Blättern im Herbst, die sich im Wasser in interessante Fische verwandeln. -Maus, pass auf!- Hier geht es um eine ganz besondere Form des Erntens. -Martins Mantel- erzählt die Legende des Bischofs von Tour.

 

4657309 Mit Meise und Co. durch das Jahr, Teil 2

DVD ca. 45 min f 2007 D Außerschulisch, Grundschule, Kiga/Vorschule, Klassen 5 + 6

19 Filmclips geben Einblicke ins Leben von einheimischen Vögeln im Sommer, Herbst und Winter. Unter anderem werden die Gefiederpflege, Nahrungssuche und die Säuberung und Pflege von Nistkästen erklärt. Folgende Kapitel sind enthalten: Sommer: Gefiederpflege, Nahrungssuche, Aggression - Drama im Nistkasten; Herbst: Nahrungsangebot, Nistkasten säubern, Übernachten im Nistkasten, Nistkasten bauen; Winter: Nahrungssuche, Fütterung, Futterstellen und Futtersorten, Verhalten am Futterplatz, Blaumeise Frieda. Zusatzmaterial: Lexikon; Glossar; Arbeitsblätter.

 

4664638 Der Apfelbaum

DVD 15 min f 2010 D Außerschulisch, Grundschule, Klassen 5 + 6

Zu jeder Jahreszeit hat der Apfelbaum als Lebensraum etwas zu bieten. Im Winter ernähren sich Tiere von Früchten, die am Baum hängen geblieben sind. Unter der Baumrinde sind Raupen und Eier von Blattläusen zu entdecken. Wenn das Frühjahr gekommen ist, sammeln verschiedenste Insekten Nektar und bestäuben dabei die Blüten. In einer Baumhöhle zieht ein Star seine Jungen auf. Es ist Sommer geworden - junge Steinkäuze finden im dichten Blattwerk des Apfelbaumes Schutz. Im Herbst hängen die Bäume voller reifer Äpfel. Eine Computeranimation veranschaulicht, wie sich aus einer Blüte ein Apfel entwickelt. Nach der Ernte lockt Fallobst Insekten und Vögel an - und schließlich hält der Winter wieder Einzug. Zusatzmaterial: zusätzliche Filmclips; Texte; Schaubilder; Arbeitsblätter; Fotos; Texttafeln; ROM-Ebene: interaktive Arbeitsblätter; für Smart Board geeignet.

 

4669871 Das Vogeljahr

DVD ca. 16 min f 2013 D Außerschulisch, Grundschule, Klassen 5 + 6

Das Leben der Vögel ist in großem Maße von den Jahreszeiten geprägt. Bestimmte Vögel bleiben das ganze Jahr über in Deutschland. Im Winter kann beobachtet werden, wie sie der Kälte und dem Nahrungsmangel trotzen. Im Frühjahr kehren die Vögel, die den Winter im Süden verbracht haben, zurück. Aufnahmen zeigen Vögel bei der Balz, der Brut und der Jungenaufzucht. Jetzt gibt es für alle genügend Futter - genauso wie im Sommer, wo das Verhalten der Jungvögel gut beobachtet werden kann. Im Herbst sammeln sich bestimmte Vögel in Schwärmen, um gemeinsam in den Süden zu ziehen. Die Vögel, die hier bleiben, müssen wieder mit den harten winterlichen Bedingungen zurechtkommen. Das Vogeljahr beginnt von Neuem. Zusatzmaterial ROM-Teil: Filmsequenzen; Filmclips; Schaubilder; Texte; Fotos; Arbeitsblätter; Texttafeln; Interaktive Arbeitsblätter. Printmaterial: Begleitheft, 16 S.

 

Bitte hier bestellen: BildKataloge

 

5500161 Die Wiese im Jahreslauf

Web-DVD 13 min f 1991 Außerschulisch, Grundschule, Klassen 5 + 6, Klassen 7 - 12

Die Wiese ist ein vom Menschen geschaffener Lebensraum. Durch die Mahd greift er entscheidend in den Jahreslauf der Pflanzengemeinschaften ein. Der Film dokumentiert, wie sich das Aussehen der Wiese im Lauf eines Jahres ändert. (1:1-Überspielung)

 

5501399 Tiere im Garten

Web-DVD 25 min f 2011 Grundschule

Meisen und Igel, Käfer und Schmetterlinge, Bienen und Baumläufer - diese Tiere leben nicht nur weit draußen in Wäldern und Wiesen, sondern fühlen sich auch in unseren Gärten wohl, wenn sie dort finden, was sie zum Leben brauchen. Es ist gar nicht so schwer, ihnen im eigenen Garten geeignete Lebensräume zu schaffen. Der Film zeigt die Tiere und ihre Lebensgewohnheiten im Jahreslauf und gibt viele praktische Hinweise, wie man sie unterstützen kann. Arbeitsmaterialien im ROM-Teil der DVD liefern u. a. weitere Verwendungstipps und nützliche Bauanleitungen für jede Jahreszeit.

 

5501500 Die Hecke

Web-DVD 38 min f 2011 Grundschule

Was ist eine Hecke? Welche Tiere leben hier? Welche Pflanzen wachsen in der Hecke? Was ist im Sommer in der Hecke los? Und was passiert im Winter? 17 Filmclips und zahlreiche Bildergalerien geben faszinierende Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt der Hecke im Jahresverlauf und ergänzen den Unterrichtsgang sinnvoll. Das umfangreiche Arbeitsmaterial beinhaltet auch Interaktionen, die das Gelernte auf adressatengerechte Weise vertiefen und wiederholen. Das Medium ist sowohl für den Einsatz mit der gesamten Klasse wie auch für Stationenlernen konzipiert und eignet sich darüber hinaus sehr gut für interaktive Whiteboards.

 

5551314 Von Drachen, Mäusen und Laternen

Web-DVD 36 min f 2007 D Außerschulisch, Grundschule, Kiga/Vorschule

Für Kinder haben alle Jahreszeiten ihre interessanten Seiten. In besonderer Weise gilt dies auch für den Herbst: Man kann Früchte ernten, Kastanien aufsammeln und aus ihnen etwas basteln, Drachen bauen und diese im Herbstwind auf ihre Tauglichkeit testen. Große Kürbisse laden ein, sie auszuhöhlen und Teelichter hineinzustellen, die gespenstisch im Dunkeln leuchten. Und es ist die Zeit gekommen, neue Laternen zu basteln, die nicht nur beim Sankt Martins Zug zum Einsatz kommen. Herbst ist auch die Zeit der Feste: Erntedankfest, Reformationstag, Allerheiligen, Allerseelen und St. Martin. Das Material gliedert sich in 3 Filme (Frederick; Peter lässt den Drachen steigen; Juli tut Gutes) und in 3 Bilderbuchkinos (Alle meine Blätter; Maus, pass auf; Martins Mantel). Zusatzmaterial: Methodische Tipps und Anregungen, Materialien zum Ausdrucken, Lieder und Arbeitsblätter.

 

5551720 Mit Meise und Co. durch das Jahr, Teil 2

Web-DVD ca. 45 min f 2007 D Außerschulisch, Grundschule, Kiga/Vorschule, Klassen 5 + 6

19 Filmclips geben Einblicke ins Leben von einheimischen Vögeln im Sommer, Herbst und Winter. Unter anderem werden die Gefiederpflege, Nahrungssuche und die Säuberung und Pflege von Nistkästen erklärt. Folgende Kapitel sind enthalten: Sommer: Gefiederpflege, Nahrungssuche, Aggression - Drama im Nistkasten; Herbst: Nahrungsangebot, Nistkasten säubern, Übernachten im Nistkasten, Nistkasten bauen; Winter: Nahrungssuche, Fütterung, Futterstellen und Futtersorten, Verhalten am Futterplatz, Blaumeise Frieda. Zusatzmaterial: Lexikon; Glossar; Arbeitsblätter.

 

  

Bitte hier bestellen: BildKataloge

5554681 Wer war das Volk?

Web-DVD ca. 25 min f 2005 D Außerschulisch, Klassen 7 - 12

Reporter Willi Weitzel hat sich in Leipzig umgesehen, wo alles begann. Er trifft einen Fernsehjournalisten, der im Herbst 1989 heimlich die so genannten Montagsdemonstrationen filmte und das Material nach Westdeutschland schmuggelte. So erfuhren auch die Menschen in der DDR über westliche Nachrichtenmagazine, dass sich im eigenen Land viele Leute gegen die Diktatur friedlich zur Wehr setzen. Der Mut dazu ging von einer sich allmählich vergrößernden Gruppe aus, die sich schon seit einigen Jahren in der Leipziger Nikolaikirche traf und über Missstände wie die Nichteinhaltung von Menschenrechten sprach. Der Film zeigt, wie es zum Mauerfall kam und erklärt die beiden unterschiedlichen Staats- und Wirtschaftsformen. Zusatzmaterial: Filmausschnitte; Hörstücke; Erkläranimationen; Bilder und Bildergeschichten; Lieder; Unterrichtsentwürfe; Materialien zum Lesen, Arbeiten und Ausdrucken.

 

5559837 Gewaltfrieden I

Web-DVD ca. 90 min f 2009 D Außerschulisch, Klassen 7 - 12

Der erste Teil des auf Originaldokumenten basierenden, zweiteiligen Dokumentarspiels schildert die bewegende Zeit ab dem Herbst 1918: Waffenstillstandsabkommen, Kieler Matrosenaufstand, Ermordung der Marxisten Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht. Zusatzmaterial: Von der Geschichte zum Film (ca. 30 min).

 

5560492 Das Vogeljahr

Web-DVD ca. 16 min f 2013 D Außerschulisch, Grundschule

Das Leben der Vögel ist in großem Maße von den Jahreszeiten geprägt. Bestimmte Vögel bleiben das ganze Jahr über in Deutschland. Im Winter kann beobachtet werden, wie sie der Kälte und dem Nahrungsmangel trotzen. Im Frühjahr kehren die Vögel, die den Winter im Süden verbracht haben, zurück. Aufnahmen zeigen Vögel bei der Balz, der Brut und der Jungenaufzucht. Jetzt gibt es für alle genügend Futter - genauso wie im Sommer, wo das Verhalten der Jungvögel gut beobachtet werden kann. Im Herbst sammeln sich bestimmte Vögel in Schwärmen, um gemeinsam in den Süden zu ziehen. Die Vögel, die hier bleiben, müssen wieder mit den harten winterlichen Bedingungen zurechtkommen. Das Vogeljahr beginnt von Neuem. Zusatzmaterial: Bilder; Texte; Fotos; Arbeitsblätter; Texttafeln; Interaktive Arbeitsblätter.

 

 

Bitte hier bestellen: BildKataloge

4980097 Der Igel

Digital-Video 15 min f 1992 D Grundschule, Klassen 5 + 6

Es ist später Nachmittag, der Igel verlässt sein Versteck und begibt sich auf Nahrungssuche. Überwiegend verzehrt er Kleintiere wie Larven, Würmer und Insekten, notfalls auch Beeren oder Früchte. Als Kulturfolger siedelt er sich oft in der Nähe menschlicher Wohnungen an. Hier lässt sich bei einem Konflikt mit dem Hofhund beobachten, wie der Igel seine wichtigste Defensivwaffe, den Stachelpanzer, einsetzt. Im April beginnt die Igelbalz - die einzige Zeit, während der Männchen und Weibchen zusammen wohnen. Schon vor der Geburt der Jungen vertreibt die Igelin das Männchen aus dem Nest. Bei der Geburt sind die Stacheln der daumenlangen Igelbabys in der Haut versteckt, aber bereits nach wenigen Stunden treten sie deutlich hervor. Die ersten vierzehn Tage sind die Igeljungen blind und werden von der Milch der Mutter ernährt. Ein bis zwei Wochen lang führt die Igelin ihre Jungen zu gemeinsamen Ausflügen, bei denen sie lernen, sich selbst zu ernähren und sich zu orientieren. Dabei müssen sie auch gefährliche Begegnungen mit Greifvögeln und Raubtieren überstehen. Am gefährlichsten freilich ist für die Igel der Straßenverkehr. Nach wenigen Wochen teilt sich die Familie: jedes Junge sucht sich ein eigenes Revier. Im Herbst fressen sich die Igel einen Fettvorrat an und polstern ihr Nest, in dem sie von November bis April den Winterschlaf verbringen. Es ist später Nachmittag, der Igel verlässt sein Versteck und begibt sich auf Nahrungssuche. Überwiegend verzehrt er Kleintiere wie Larven, Würmer und Insekten, notfalls auch Beeren oder Früchte. Als Kulturfolger siedelt er sich oft in der Nähe menschlicher Wohnungen an. Hier lässt sich bei einem Konflikt mit dem Hofhund beobachten, wie der Igel seine wichtigste Defensivwaffe, den Stachelpanzer, einsetzt. Im April beginnt die Igelbalz - die einzige Zeit, während der Männchen und Weibchen zusammen wohnen. Schon vor der Geburt der Jungen vertreibt die Igelin das Männchen aus dem Nest. Bei der Geburt sind die Stacheln der daumenlangen Igelbabys in der Haut versteckt, aber bereits nach wenigen Stunden treten sie deutlich hervor. Die ersten vierzehn Tage sind die Igeljungen blind und werden von der Milch der Mutter ernährt. Ein bis zwei Wochen lang führt die Igelin ihre Jungen zu gemeinsamen Ausflügen, bei denen sie lernen, sich selbst zu ernähren und sich zu orientieren. Dabei müssen sie auch gefährliche Begegnungen mit Greifvögeln und Raubtieren überstehen. Am gefährlichsten freilich ist für die Igel der Straßenverkehr. Nach wenigen Wochen teilt sich die Familie: jedes Junge sucht sich ein eigenes Revier. Im Herbst fressen sich die Igel einen Fettvorrat an und polstern ihr Nest, in dem sie von November bis April den Winterschlaf verbringen.

 

4980891 Herbst und Winter

Digital-Video 15 min f 2002 D Grundschule

Der Biobauer nutzt die letzten warmen Tage des Jahres, um seinen Mais zu ernten. Neben der Apfelernte steht jetzt auch die Kartoffelernte an. Und im Kuhstall wird ein Kälbchen geboren. Unser Wetterexperte erklärt uns zwischendurch, was es mit den Begriffen -Hoch- und Tiefdruck- auf sich hat. Zu guter Letzt bringt Herr Tölkes noch seinen Wald in Ordnung, d. h. einige Bäume werden gefällt. Dazu gehört auch ein Tanne, schließlich steht Weihnachten vor der Tür.

 

4980927 Auf Vorrat

Digital-Video 57 min f 2003 D Außerschulisch, Klassen 5 + 6, Klassen 7 - 12

Wintervorräte anlegen: Das ist auf dem Hof die wichtigste Arbeit im Sommer und im Herbst. Noch liefert die Natur das meiste, was die Familie benötigt. Und die Boros müssen versuchen, ihr Obst und Gemüse mit den damaligen Methoden haltbar zu machen. Wintervorräte anlegen: Das ist auf dem Hof die wichtigste Arbeit im Sommer und im Herbst. Noch liefert die Natur das meiste, was die Familie benötigt. Und die Boros müssen versuchen, ihr Obst und Gemüse mit den damaligen Methoden haltbar zu machen. Wintervorräte anlegen: Das ist auf dem Hof die wichtigste Arbeit im Sommer und im Herbst. Noch liefert die Natur das meiste, was die Familie benötigt. Und die Boros müssen versuchen, ihr Obst und Gemüse mit den damaligen Methoden haltbar zu machen. Wintervorräte anlegen: Das ist auf dem Hof die wichtigste Arbeit im Sommer und im Herbst. Noch liefert die Natur das meiste, was die Familie benötigt. Und die Boros müssen versuchen, ihr Obst und Gemüse mit den damaligen Methoden haltbar zu machen. Wintervorräte anlegen: Das ist auf dem Hof die wichtigste Arbeit im Sommer und im Herbst. Noch liefert die Natur das meiste, was die Familie benötigt. Und die Boros müssen versuchen, ihr Obst und Gemüse mit den damaligen Methoden haltbar zu machen.

 

4982803 Drachensteigen

Digital-Video 15 min f 1996 D Grundschule

Herr Schmidt sortiert seine Briefmarkensammlung, während er Anna die Geschichte von der Grille erzählt, die vergessen hatte, Vorrat für den Winter zu sammeln. Unterdessen hat Andreas einen Drachen gebastelt, der nicht fliegt. Herr Schmidt bastelt ihm einen neuen. Quatsch hat Steine gesammelt, nicht zum Bemalen und nicht um Steinmännchen daraus zu machen, sondern - weil sie schön sind.

 

4983084 Sommer und Herbst

Digital-Video ca. 15 min f 2010 D Außerschulisch, Klassen 5 + 6

Der rote Bauch des Stichlings zeigt an, dass er eine Partnerin sucht. Dazu muss er erstmal ein Nest bauen. Die Kaulquappen verwandeln sich langsam in Frösche. Über dem Teich sind Libellen unterwegs. Sie jagen im Flug nach kleineren Insekten. Unter der Wasseroberfläche sind Rückenschwimmer aktiv. Sie haben inzwischen Junge bekommen, aber auch ihnen lauern bereits hungrige Räuber auf. Die Larve des Gelbrandkäfers zum Beispiel. Wenn der Herbst kommt, werden die Libellen schwächer, denn sie leben nur einen Sommer lang. Für die Frösche ist es nun Zeit an Land zu gehen und sich ein Versteck für den Winter zu suchen. Auch unter Wasser suchen die Tiere nach einem Winterquartier. Hier verharren sie bis zum nächsten Frühling, wenn der Kreislauf im Teich von Neuem beginnt.

 

 

Bitte hier bestellen: BildKataloge

 

4983584 Spielen im Herbst

Digital-Video 15 min f 1997 D Außerschulisch, Grundschule, Kiga/Vorschule

Fünf Kinderspiele für drinnen und draußen werden vorgeführt: Jäger und Wilderer, Apfeltauchen, Haselnusspemperln, Flitzender Karton, Der Plumpsack geht um. Wichtig dabei ist, dass mit Dingen gespielt wird, die jederzeit verfügbar sind bzw. der Jahreszeit entsprechen.

 

4983596 Oles Suche nach dem Luchs

Digital-Video 30 min f 2009 D Außerschulisch, Grundschule, Klassen 5 + 6

Bella ist eine zutrauliche Luchs-Fähe. Wahrscheinlich würde sie auch gern die Wälder außerhalb ihres Geheges erkunden - so wie ihr Freund M1. Der ist ein frei lebender Luchs. Sein Revier ist der Harz. Seit einigen Jahren sind die großen Katzen mit den auffälligen Pinselohren hier in freier Wildbahn unterwegs. Zwischen Sommer 2000 und Herbst 2006 wurden im Nationalpark Harz insgesamt 24 Luchse in die Freiheit entlassen. Aber zu sehen sind die scheuen Tiere, die meistens nachts jagen, nur selten. Ole Anders aber ist vom Erfolg der Auswilderungen überzeugt. Um ihn auch beweisen zu können, verfolgt der 38-jährige Förster und Leiter des Luchsprojektes die Spur der Katzen und versucht ihr Jagd- und Fressverhalten mit Hilfe von Videokameras zu erforschen, die er zuerst im Schaugehege von Bella testet. Mindestens ein Reh pro Woche braucht ein Luchs, um zu überleben, glaubt Ole. Im Winter sind die Katzen im Wald am ehesten zu entdecken, und darum will er jetzt die automatische Kamera im Wald installieren, die auf Bewegungen reagiert und die scheue Katze in der Nacht filmen soll. Doch der Förster aus Bad Harzburg muss den Luchs erst einmal finden. M1 hat vor einem halben Jahr ein Halsband angelegt bekommen. Das sendet Signale aus, und mit Hilfe eines Empfängers kann Ole so das Jagdrevier des Luchses bestimmen. Eine spannende Jagd beginnt.

 

 

4983697 Boden und Ernährung

Digital-Video ca. 15 min f 2010 D Klassen 7 - 12

Von der Aussaat im Frühjahr bis zur Ernte im Herbst begleitet der Film Schüler einer Waldorfschule, die in ihrem Schulgarten Salat pflanzen, und einen Landwirt, der sein Feld mit Kartoffeln bestellt.

 

4245823 Bauernhof oder Tierfabrik?

VHS 25 min f 1997 D Grundschule, Klassen 5 + 6   (Zur Zeit nur als VHS erhältlich)

Albert rast auf seinem Mountainbike durch den herbstlichen Wald, bis er mit einem Wildschwein zusammenstößt. Dieses war auf der Flucht vor Jadhunden, vor denen sie sich beide nun verstecken müssen.Nachdem die Gefahr vorüber ist, meint Albert, daß die Menschen nur zum Sport jagen und nicht mehr, weil sie es müssen. Dies versteht das Wildschwein nicht. Also erklärt Albert die Geschichte der Fleischproduktion von den Zeiten der Jäger und Sammler bis hin zur heutigen Massentierhaltung: Hühner und Schweine fristen ihr kurzes Dasein in kleinen Käfigen ohne Bewegungsfreiheit und werden mit einer ungenießbaren Pampe bis zum Schlachten gemästet. Albert und das Wildschwein finden heraus, daß Futterzutaten größtenteils aus der dritten Welt stammen, daß heißt, daß der Fleischkonsum in reichen Ländern die Hungersnot in armen Ländern verschärft. Zudem verursacht die Massentierhaltung Umweltprobleme: Zuviel Gülle wird produziert, welche auf ohnehin überdüngte Felder aufgetragen wird. Der Überschuß gelangt in Gewässer und ins Trinkwasser, wo es Menschen und Tiere krank macht. Albert zeigt, daß es auch anders gehen kann: durch artgerechte, ökologische Tierhaltung. 

 

 Bitte hier bestellen: BildKataloge