Dienstag, 10 September 2013 10:23

Regeln für das digitale & analoge Kopieren im schulischen Umfeld

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Gerade im schulischen Umfeld stellt sich häufig die Frage im Zusammenhang mit dem Anfertigen von Kopien (= Vervielfältigungsstücken), was eigentlich erlaubt ist und was nicht. Neben den klassischen Kopien (z.B. mit einem Kopierer) fallen auch alle anderen Arten von Vervielfältigungen (z.B. Scanner, Fotografien) in diesen Bereich.

Die Regelungen sind hier angesichts der technischen Möglichkeiten recht komplex. Zudem gibt es auch einige Mythen zu diesem Themengebiet mit denen endgültig aufgeräumt werden sollte.

Eine ganz gute einführende Darstellung finden auf der Homepage www.schulbuchkopie.de, die vom Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland herausgegeben wird.

Gelesen 5896 mal
Dressler

IuK-Berater am MZML